Skip to main content

Suche

Posts mit Hashtag #Stellungnahmen


 

Jobcenter lässt verhungern


Frankfurter Jobcenter lässt Sexarbeiterin samt Baby verhungern Schlechte Erfahrungen mit dem Frankfurter Jobcenter West macht die aus Bulgarien stammende Sexarbeiterin Frau Y. Corona bedingt erhielt sie 2021 sechs Monate lang ALG II. Allerdings: Der Folgeantrag wurde seinerzeit unter fadenscheinigen Vorwänden nicht bewilligt. Hinzu kam: Frau Y. wurde zwischenzeitlich schwanger. Ein weiteres Schreiben an das Jobcenter …

„Jobcenter lässt verhungern“ weiterlesen https://www.donacarmen.de/frankfurter-jobcenter-west/

 

Antwort nach 456 Tagen:


Hessische Landesregierung: arrogant, herablassend, beratungsresistent und lernunfähig Am 7. April 2021 wandte sich Doña Carmen e.V. an den Petitionsausschuss des Hessischen Landtags mit dem Vorschlag, im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten Modellprojekts die Bordelle im Frankfurter Bahnhofsviertel unter praktikablen Hygienebedingungen und unter Verzicht auf die Umsetzung der Sperrgebietsverordnung im Bahnhofsviertel zu öffnen. Zu diesem Zeitpunkt waren …

„Antwort nach 456 Tagen:“ weiterlesen https://www.donacarmen.de/antwort-nach-456-tagen/

 

Polizeiliche Kriminalstatistik:


Kriminalität im Prostitutionsgewerbe weiter im freien Fall! – Krise des prostitutionsspezifischen Strafrechts – Im April dieses Jahres stellten das Bundesinnen-ministerium (BMI) und das Bundeskriminalamt (BKA) die jüngste ‚Polizeiliche Kriminalstatistik‘ (PKS) für das Jahr 2021 vor. Sie enthält aufschlussreiche Daten zur Ent-wicklung der Kriminalität im Prostitutionsgewerbe. Diese Zahlen möchte Doña Carmen e.V. nicht unkommentiert lassen. Hier …

„Polizeiliche Kriminalstatistik:“ weiterlesen https://www.donacarmen.de/polizeiliche-kriminalstatistik-2/

 

Doña Carmen legt Beschwerde ein beim Deutschen Presserat


Gegen die regionale und überregionale Presseberichterstattung zu der vom Sozialausschuss des Bayerischen Landtags am 12.05.2022 einberufenen Anhörung zur „Situation von Prostituierten in Bayern“ hat Doña Carmen e.V. Beschwerde beim Deutschen Presserat eingelegt. Hier weiterlesen: Stellungnahme Presserat Wir bitten um Spenden Frankfurter Sparkasse 1822 IBAN: DE68 5005 0201 0000 4661 66 Vielen Dank https://www.donacarmen.de/dona-carmen-legt-beschwerde-ein-beim-deutschen-presserat/

 

Erklärung von Doña Carmen e.V. zum Internationalen Hurentag 2022:


Für ein Ende der Heuchelei! ‚Pro Prostitution‘ statt ein ‚Weiter so‘ mit der Schlammschlacht gegen Sexarbeit Die Zeichen stehen auf Sturm. Nicht nur in der internationalen Politik. Wer heute für demokratische Freiheitsrechte – insbesondere im Bereich Prostitution – eintritt, muss sich darauf gefasst machen, das ihm der Wind heftig ins Gesicht bläst. HIer weiterlesen :000 …

„Erklärung von Doña Carmen e.V. zum Internationalen Hurentag 2022:“ weiterlesen https://www.donacarmen.de/erklaerung-von-dona-carmen-e-v-zum-internationalen-hurentag-2022/

 

Attentat von Hanau:


Kriminalisierung von Sexarbeit begünstigt Rechtsterrorismus Neben dem repressiven so genannten „Prostituiertenschutzgesetz“ sind es diskriminierende prostitutionsspezifische Sonderregelungen im Straf- und Ordnungsrecht, mit denen Sexarbeit hierzulande nach wie vor kriminalisiert wird. Nur weil sie der Prostitution nachgehen, können Sexarbeiter*innen nach Belieben als „Täter*innen“ traktiert und schikaniert werden. Täterschutz durch die Polizei Darauf verweist ein bizarres Ereignis, das …

„Attentat von Hanau:“ weiterlesen https://www.donacarmen.de/attentat-von-hanau/

 

Analyse von Doña Carmen e.V.:


„Menschenhandels“- Propaganda und schrille Prostitutionsgegnerschaft in Zeiten des Krieges „Flüchtende Ukrainerinnen von Menschenhandel bedroht“, „Geflüchteten Frauen droht Gefahr aus dem Rotlichtmilieu“, „Experten warnen vor sexueller Ausbeutung von Frauen“, „Männer wollen Ukrainerinnen ins Rotlicht locken“, „Diakonie warnt vor Menschenhandel mit Geflüchteten: Ein Zimmer gegen (Sex-)Arbeit“ – so und ähnlich lauten seit gut einem Monat die Headlines …

„Analyse von Doña Carmen e.V.:“ weiterlesen https://www.donacarmen.de/analyse-von-dona-carmen-e-v/

 

Solidarität statt Polizeigewalt


Am 15. März, dem „Internationalen Tag gegen Polizeigewalt“, beteiligte sich Doña Carmen e.V. an der von copwatch organisierten Kundgebung an der Frankfurter Hauptwache. Dabei thematisirten wir die Schikanen gegen Sexarbeiter*innen aufgrund von Sperrgebietsverordnungen. Hier unser Redebeitrag: Liebe Freund*innen, liebe Mitstreiter*innen, lasst mich kurz einen Blick zurückwerfen: Vor einem Jahr hat Dona Carmen an dieser Stelle …

„Solidarität statt Polizeigewalt“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

‚Offener Brief‘:


17 Fragen an die Abgeordneten des Hessischen Landtags Sehr verehrte Abgeordnete, mit der am 28.12.2021 erfolgten Einführung der so genannten „besonderen regionalen Schutzmaßnahmen“ in § 27 CoSchuV hat es die Hessische Landesregierung binnen zehn Tagen geschafft, nahezu ganz Hessen in den Status eines „regionalen Hotspots“ mit weitreichenden Einschränkungen demokratischer Freiheitsrechte zu katapultieren. Zu den damit …

„‚Offener Brief‘:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Doña-Carmen-Rundbrief 2021


Liebe Freunde und Mitstreiter/innen, sehr geehrte Damen und Herren, allen, die die Arbeit von Doña Carmen e.V. nicht aus nächster Nähe erleben können, möchten wir mit diesem Rundbrief einen Einblick in unsere Tätigkeit im Jahr 2021 geben. Und nun viel Spaß beim Lesen oder auch nur Durchblättern. DC-TÄTIGKEITSBERICHT 2021- II Ihr Team von Doña Carmen …

„Doña-Carmen-Rundbrief 2021“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Gesundheitsamt Main-Kinzig-Kreis


Konstruktives Gespräch mit Sexarbeiter*innen Am 9.12.2021 fand in den Räumlichkeiten des Gesundheitsamtes des Main-Kinzig-Kreises ein Gespräch über die dortige gesundheitliche Beratung von Sexarbeiterinnen statt. Anlass dazu war eine am 20. Juli 2021 erfolgte Beratung der aus Rumänien stammenden Sexarbeiterin Frau U., die von ihr als demütigende Verletzung ihrer Privat- und Intimsphäre empfunden wurde. Im Anschluss …

„Gesundheitsamt Main-Kinzig-Kreis“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Sexarbeiter-Protest erreicht Hessischen Landtag:


FDP fragt nach Zuständigkeit des ‚Sozialpsychiatrischen Dienstes‘ für die gesundheitliche Zwangsberatung von Sexarbeiter*innen Am 5. November 2021 hat der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Yanki Pürsün, dort eine ‚Kleine Anfrage‘ eingebracht. Im Anschluss an eine Protestaktion von Doña Carmen e.V. vor dem Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises geht es in der FDP-Anfrage um inquisitorische Verhörpraktiken …

„Sexarbeiter-Protest erreicht Hessischen Landtag:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Blackout in Berlin (II):


TEIL II: „Sexwork 3.0“ Wer mit dem Slogan „Nicht ohne uns über uns“ reklamiert, man möge nicht über die Köpfe von Sexarbeiter*innen hinweg, sondern nur im Dialog mit ihnen über sie entscheiden, der sollte auch etwas Gehaltvolles zu sagen haben. Das kann man jedoch von Martyra Pengs Buch „Sexwork 3.0 – und wie wir Zwangsprostitution …

„Blackout in Berlin (II):“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Blackout in Berlin (II)


„Sexwork 3.0“ – Die reaktionäre Utopie einer totalen Online-Überwachung von Prostitution Wer mit dem Slogan „Nicht ohne uns über uns“ reklamiert, man möge nicht über die Köpfe von Sexarbeiter*innen hinweg, sondern nur im Dialog mit ihnen über sie entscheiden, der sollte auch etwas Gehaltvolles zu sagen haben. Das kann man jedoch von Martyra Pengs Buch …

„Blackout in Berlin (II)“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Falsches Spiel


Die von interessierter Seite in regelmäßigen Abständen stets aufs Neue befeuerten Debatten um ein so genanntes ‚Sexkaufverbot‘ sind eine leidige Angelegenheit. Zum einen sind sie nie faktenbasiert, zum anderen wird auf die Angabe rational nachvollziehbarer Gründe für ein solches ‚Sexkaufverbot‘ verzichtet. Auch die Folgen eines solchen Verbots für die Betroffenen bleiben in aller Regel nebulös …

„Falsches Spiel“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Offener Brief an den SPD-Parteivorstand


An die Mitglieder des SPD-Bundesvorstands Ihr Beschluss „Mehr Schutz, Beratungs- und Ausstiegshilfen in der Prostitution“ Hier weiter lesen: OFFENER BRIEF an SPD-BUNDESVORSTAND Wie bitten um Spenden Frankfurter Sparkasse 1822 IBAN: DE68 5005 0201 0000 4661 66 Vielen Dank

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Erbärmlich & abstoßend:


Linkspartei-Jugendverband macht Stimmung gegen Prostitution und Sexarbeit Die „Linksjugend solid“, der rund 6.500 Mitglieder zählende Jugendverband der Partei ‚Die Linke‘, hat sich am 9. Mai 2021 auf der zweiten Tagung seines 13. Bundeskongresses mit dem Beschluss „Freier sein ist nicht woke“ (siehe unten) gegen Prostitution und Sexarbeit positioniert und damit einen radikalen Schwenk in Richtung …

„Erbärmlich & abstoßend:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Kontroverse


Blackout in Berlin (I) Teil I: Was heißt eigentlich ‚Entkriminalisierung‘ von Prostitution? Vorbemerkung Die Bewegung für die Rechte von Sexarbeiter*innen tut sich keinen Gefallen, wenn sie problematische Positionierungen in den eigenen Reihen mit Schweigen übergeht und großzügig über sie hinwegsieht. Deswegen ist es die erklärte Absicht von Doña Carmen e.V., Streitpunkte und kontroverse Sichtweisen in …

„Kontroverse“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Razziengegner Theodor W. Adorno


„Die Techniken der Razzien; die Schließung der Bordell, welche die Prostitution erst zu dem Ärgernis erniedrigt, das man ihr vorwirft; der Eifer, der irgendwelche Viertel für besonders bedroht erklärt, um dann über das Überhandnehmen der Huren dort sich zu entrüsten, wohin sie flüchten müssen – wie die Juden sollen sie keine Bleibe haben, – all …

„Razziengegner Theodor W. Adorno“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Gebt uns unsere Rechte zurück!


Doña-Carmen-Erklärung zum Internationalen Frauentag 2021 Zum heutigen Internationalen Frauentag 2021 setzt sich Doña Carmen e.V., Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, dafür ein, dass Frauen in der Prostitution wieder ihrer Arbeit nachgehen können. Auf einer Kundgebung zum heutigen Internationalen Frauentag in Frankfurt/Main (Opernplatz, 17 Uhr) wird Naomi, Sexarbeiter*in aus der Dominikanischen Republik, …

„Gebt uns unsere Rechte zurück!“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Intransparenz als Leitprinzip:


„Zwischenbericht zum Prostituiertenschutzgesetz“ dokumentiert das Elend bundesdeutscher Prostitutions-Statistik von Doña Carmen e.V. (Februar 2021) TEIL II Am 31. Mai 2020 – mitten in den aufgewühlten Zeiten der Corona-Krise – veröffentlichte das Bundesfamilienministerium einen von der Öffentlichkeit kaum zur Kenntnis genommenen „Zwischenbericht zum Prostituiertenschutzgesetz“. Laut Bundesregierung sind die mit dem „Zwischenbericht“ vorgelegten Daten „belastbar und solide“. …

„Intransparenz als Leitprinzip:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Intransparenz als Leitprinzip:


„Zwischenbericht zum Prostituiertenschutzgesetz“ dokumentiert das Elend bundesdeutscher Prostitutions-Statistik von Doña Carmen e.V. (Februar 2021) TEIL I Am 31. Mai 2020 – mitten in den aufgewühlten Zeiten der Corona-Krise – veröffentlichte das Bundesfamilienministerium einen von der Öffentlichkeit kaum zur Kenntnis genommenen „Zwischenbericht zum Prostituiertenschutzgesetz“. Laut Bundesregierung sind die mit dem „Zwischenbericht“ vorgelegten Daten „belastbar und solide“. …

„Intransparenz als Leitprinzip:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Jahresrundbrief


Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten – Elbestraße 41 60329 Frankfurt/Main Tel: 069/ 7675 2880 Fax: 069/ 7675 0228 eMail: donacarmen@t-online.de www.donacarmen.de Sehr geehrte Damen und Herren, Frankfurt, den 22.12.2020 liebe Freunde, hiermit senden wir Dir / Ihnen den „Doña-Carmen-Rundbrief 2020“, der über die Aktivitäten unseres …

„Jahresrundbrief“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Corona-Lockdown & Tätigkeitsverbote:


Dringende Anliegen der Sexarbeiter/innen: 15 Forderungen von Doña Carmen Der bundesweite November-Lockdown ist erwartungsgemäß in die Verlängerung gegangen. Es ist nicht absehbar, wann und wie beschädigt Sexarbeit und das gesamte Prostitutionsgewerbe aus diesen staatlich auferlegten Beschränkungen herauskommen werden. Eins aber ist jetzt schon klar: Die berechtigten Anliegen von Sexarbeiter/innen werden keine Berücksichtigung finden, wenn man …

„Corona-Lockdown & Tätigkeitsverbote:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Strukturelle Gewalt gegen Sexarbeiter/innen ist Gewalt gegen Frauen!


Konstant 17 % aller in der ‚Polizeilichen Kriminalstatistik‘ dokumentierten Opfer fallen unter die Kategorie ‚Partnerschaftsgewalt‘. Und diese trifft ebenso konstant und regelmäßig zu 80 % Frauen. Allein diese Größenordnungen verdeutlichen: strukturelle gewalt gegen sexarbeiterinnen Wie bitten um Spenden Frankfurter Sparkasse 1822 IBAN: DE68 5005 0201 0000 4661 66 Vielen Dank

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

„Frankfurt liest ein Buch“:


Erich Kubys „Rosemarie – des deutschen Wunders liebstes Kind“ und dessen problematische Sicht auf Prostitution Vorbemerkung Die Veranstaltungsreihe „Frankfurt liest ein Buch“ befasste sich 2020 mit dem 1958 erschienen Buch von Erich Kuby „Rosemarie – des deutschen Wunders liebstes Kind“. Am Donnerstag, den 29. 10. 2020, fand im Frankfurter Club Voltaire in diesem Kontext die …

„„Frankfurt liest ein Buch“:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Bonner Abolitionisten-Tagung:


Das große Schweigen über die braune Vergangenheit des deutschen Abolitionismus von Doña Carmen e.V. Am 26. Und 27. September 2020 findet in den Räumlichkeiten des Gustav-Stresemann-Instituts in Bonn eine „Tagung der abolitionistischen Personen, Vereine und Parteien in Deutschland 2020“ statt: „Wenn wir uns zusammenschließen, um gemeinsam Informations- und Aufklärungsarbeit zu leisten, können wir Synergien nutzen …

„Bonner Abolitionisten-Tagung:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Prostitution, Pandemie und Panikmache


Das Phantom der „zweiten Welle“ bei Corona-Neu-Infektionen und die Unhaltbarkeit staatlicher Lockdown-Politik gegenüber dem Prostitutionsgewerbe Eine Positionierung von Doña Carmen e.V. – September 2020 Einleitung Wer prostitutionspolitisch für die „Öffnung der Bordelle“ und die uneingeschränkte Wiederzulassung sexueller Dienstleistungen Partei ergreift, sollte das aktuelle Infektionsgeschehen um Corona kennen und anhand allgemein nachvollziehbarer Daten und darauf basierender …

„Prostitution, Pandemie und Panikmache“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Erfolg für bulgarische Sexarbeiterin:


Landessozialgericht bestätigt Hartz-IV-Anspruch nach Corona-Shutdown In einer aktuellen Gerichtsentscheidung vom 5. August 2020 hat das Hessische Landessozialgericht in Darmstadt einer selbständig tätigen bulgarischen Sexarbeiterin nach Einstellung ihrer Arbeit infolge des Corona-Shutdowns Ansprüche auf Leistung nach dem SGB II (Hartz IV) zugesprochen (Az. L 6 AS 362/20 B ER). Die betroffene Sexarbeiterin hatte schon sehr lange …

„Erfolg für bulgarische Sexarbeiterin:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Kindesentzug bei Sexarbeiterin mit Roma-Hintergrund:


Frankfurter Sozialdezernentin verweigert Auskünfte Doña Carmen e.V. hat den Fall des Kindesentzugs bei einer rumänischen Sexarbeiterin im Juni 2020 in Frankfurt (siehe: „Frankfurter Jugendamt entzieht Sexarbeiterin mit Roma-Hintergrund ihr neugeborenes Kind“, https://www.donacarmen.de/pressemitteilung-5/#more-2459) sowie das dubiose Angebot städtischer Ämter an die betroffene Mutter („Kind zurück bei sofortiger, von der Stadt finanzierter Rückreise ins Herkunftsland“) am 10. …

„Kindesentzug bei Sexarbeiterin mit Roma-Hintergrund:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Offener Brief


Kindesentzug bei Sexarbeiterin mit Roma-Hintergrund: Offener Brief an die Frankfurter Sozialdezernentin Birkenfeld An Sozialdezernentin Frau Prof. Dr. Daniela Birkenfeld c/o Dezernat VIII Soziales, Senioren, Jugend und Recht Schillerstraße 20 60313 Frankfurt Kindesentzug bei Roma-Frauen Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Birkenfeld, als Sprecherin von Dona Carmen e. V. wende ich mich heute an Sie aus Anlass …

„Offener Brief“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Abgründe


Migrantische Sexarbeit, Kindesentzug & Rassismus Am 22. Juni 2020 bringt eine Frau in Frankfurt/Main in der Uniklinik ein Kind zur Welt. Nichts, worüber man gemeinhin berichtet. Das passiert alle Tage. Doch einiges ist anders. Die Frau ist Sexarbeiter/in, kommt aus Rumänien und hat Roma-Hintergrund. Das Mädchen Azal, das sie zur Welt bringt, ist gesund, die …

„Abgründe“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Corona-Unrechtsjustiz gegen Prostitution


Eine kritische Kommentierung der jüngsten Verwaltungsgerichts-Urteile zum Verbot von Prostitutionsstätten in Corona-Zeiten von Doña Carmen e.V. (Teil II) Wir werfen nachfolgend einen Blick auf die vorliegenden Urteile der Verwaltungsgerichte. Dabei handelt es sich um bisher sechs Rechtsentscheidungen: (FORTSETZUNG von TEIL I) Hier weiterlesen: 02 Corona Unrechtsjustiz Teil II-1 03 TABELLE COVID STATISTIK – BEWERTUNG RKI

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Corona-Unrechtsjustiz gegen Prostitution


Eine kritische Kommentierung der jüngsten Verwaltungsgerichts-Urteile zum Verbot von Prostitutionsstätten in Corona-Zeiten von Doña Carmen e.V. (Teil I) Seit mittlerweile mehr als drei Monaten sind Bordellbetriebe in Deutschland im Zusammenhang der Corona-Pandemie geschlossen. Sexarbeit ist gegenwärtig hierzulande in acht von sechzehn Bundesländern verboten und in den übrigen Bundesländern per Verordnung in eine rechtliche Grauzone abgedrängt. …

„Corona-Unrechtsjustiz gegen Prostitution“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Dankeschön für Ihre / Deine Unterstützung


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Mitstreiter/innen, das Team von Doña Carmen bedankt sich für die viele Solidarität und die Spenden, die eingegangen sind. Für Ihre Spende erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung damit Sie diese von der Steuer absetzen können. Dazu benötigen wir Ihre / Deine anschriftfähige Adresse um Ihnen/Dir die Spendenbescheinigung …

„Dankeschön für Ihre / Deine Unterstützung“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Phantom „Zwangsprostitution“


Doña Carmen e.V. fordert eine umgehende Beendigung des Sexarbeits-Registrierungs-Zirkus sowie die Einstellung der Zwangsberatungen, denen sich Prostituierte hierzulande seit Inkrafttreten des Prostituiertenschutzgesetzes unterziehen müssen. Unsere Forderung ist absolut berechtigt. Man möge sich erinnern: Das Prostituiertenschutzgesetz ist seinerzeit nicht zuletzt damit begründet worden, dass es gelte, Sexarbeiter/innen vor „Zwangsprostitution“ zu schützen. Doch wie steht es eigentlich …

„Phantom „Zwangsprostitution““ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Appell an die Gesundheitsämter


Seit Inkrafttreten des Prostituiertenschutzgesetzes 2017 haben sich die Gesundheitsämter hierzulande in den Dienst einer umfassenden Überwachung von Sexarbeiter/innen gestellt, die als „gesundheitliche Beratung“ angelegt und als solche gerechtfertigt wird. Doch in Zeiten der Corona-Krise, in denen eine gesundheitliche Information und Beratung von Sexarbeiter/innen wirklich notwendig gewesen wäre, haben sich die Gesundheitsämter flächendeckend in den Shutdown …

„Appell an die Gesundheitsämter“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

‚Offener Brief‘ von Doña Carmen e.V. an den BesD


Prostitutions- und Sexkaufverbot sind keine Mittel im Kampf gegen Covid-19! An den Vorstand und an die Mitglieder des BesD Liebe Kolleginnen, am 18. März 2020 hat die Stadt Karlsruhe im Zusammenhang der Covid-19-Bekämpfung eine Allgemeinverfügung (1) erlassen, mit der erstmals eine bundesdeutsche Stadt „Prostitution und Sexkauf jeder Art“ verbietet. In einer Stellungnahme vom 19.03.2020 …

„‚Offener Brief‘ von Doña Carmen e.V. an den BesD“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Neue Allgemeinverfügungen, Corona & Prostitution:


Aktueller Stand der Bordell- und Prostitutionsverbote (28.03.2020) Seit dem 18. März 2020 erließen die Landesregierungen Verfügungen, mit denen sie flächendeckend den Betrieb von konzessionspflichtigen Prostitutionsgewerben untersagten. Zu den konzessionspflichtigen Prostitutionsgewerben zählen vor allem Prostitutionsstätten, also Bordelle, Clubs und Terminwohnungen, aber auch Prostitutionsfahrzeuge, Prostitutionsveranstaltungen und Prostitutionsvermittlungen. „Prostitutionsstätten sind Gebäude, Räume und sonstige ortsfeste Anlagen, die als …

„Neue Allgemeinverfügungen, Corona & Prostitution:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Corona-Virus und behördliche Verfügungen zur Prostitution (Stand: 28.03.2020)


Übersicht über aktuelle Allgemeinverfügungen zu Corona mit Verweise auf die Quellen (siehe unten) Tabelle: Corona-Virus und behördliche Verfügungen zur Prostitution (Stand: 28.03.2020) Tapelle: Übersicht über aktuelle Allgemeinverfügungen zu Corona 28.03.2020

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Kontraproduktiv und verfassungswidrig:


Nein zur Novellierung des Infektionsschutzgesetzes im Schweinsgalopp! Doña Carmen e.V. kritisiert und missbilligt die gestern im Bundestag beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes und fordert den Bundesrat auf, der vorliegenden Novelle in seiner morgigen Sitzung nicht zuzustimmen! Angesichts der Befürchtungen um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus will die Bundesregierung mit der Novellierung des Infektionsschutzgesetzes notwendige gesundheitliche Präventionsmaßnahmen …

„Kontraproduktiv und verfassungswidrig:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Abolitionistische Akrobatik:


Die bizarre Welt der Magalena Breymaier Der nachfolgende Text setzt sich auseinander mit den abolitionistischen, d. h. auf die Abschaffung von Prostitution gerichteten Ansichten von Magdalena Breymaier. Hier weiterlesen: Lenis Welt

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Corona und Bordellschließungen:


Doña Carmen e.V. fordert Sofortmaßnahmen zur Unterstützung der betroffenen Sexarbeiter/innen Seit dem 13. März 2020 haben mehrere Städte in Baden-Württemberg, die hessische Stadt Kassel sowie die Landesregierungen von Schleswig-Holstein, Berlin, Saarland, Hamburg und NRW Verfügungen und Erlasse veröffentlicht, die zum Zwecke der Eindämmung des Corona-Virus Prostitutionsausübung verbieten und unter Strafe stellen. Es ist davon auszugehen, …

„Corona und Bordellschließungen:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Magdalena Breymaiers Beitrag zum Hass in sozialen Medien:


Was für ein mieser Charakter! Am 13. März 2020 hat die Stadt Stuttgart weitreichende Entscheidungen im Zusammenhang der Bekämpfung der Corona-Seuche getroffen. Darunter auch das Verbot von Prostitution jeder Art im Stuttgarter Stadtgebiet. Über dessen zeitliche Begrenzung ist bislang nichts bekannt. Nach § 28 Infektionsschutzgesetz kann behördlich verfügt werden, im Falle einer Bedrohung durch ansteckende …

„Magdalena Breymaiers Beitrag zum Hass in sozialen Medien:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Internationaler Frauentag 2020


Schluss mit Zwangsregistrierung und Existenzvernichtung von Sexarbeiter/innen! Seit zweieinhalb Jahren erleben wir hierzulande eine massive Umwälzung im Prostitutionsgewerbe. Sie zielt darauf, die soziale und berufliche Existenz von etwa 90.000 Frauen zu vernichten. Frauen, die sich nichts haben zu Schulden kommen lassen, außer dass sie in der Prostitution arbeiten, einem legalen Beruf. Das dafür verantwortliche Gesetz …

„Internationaler Frauentag 2020“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Corona-Virus & Co.


Doña Carmen fordert substanziell bessere Rahmenbedingungen für die medizinische Grundversorgung von Prostitutionsmigrantinnen! In Anbetracht der Ausbreitung des Corona-Virus und der damit einhergehen-den allgemeinen Verunsicherung fordert Doña Carmen e.V. die politisch Verantwortlichen auf, die seit Längerem zu beobachtende Verschlechterung der medizinischen Versorgung von Prostitutionsmigrantinnen nicht weiter billigend in Kauf zu nehmen. Seit Jahren wird die für …

„Corona-Virus & Co.“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Pressemitteilung: In Deutschland arbeiten 90.000 Sexarbeiter/innen


Doña Carmen e.V. hat eine Studie zur Zahl der in Deutschland tätigen Sexarbeiter/innen vorgelegt. Sie kommt zu dem Schluss, dass es hierzulande maximal rund 90.000 Sexarbeiter/innen gibt. Zahlen wie die von den 400.000 oder 200.000 Sexarbeiter/innen, die angeblich hier in der Prostitution tätig sein sollen, gehören stattdessen ins Reich der Fantasie. Die Zahl von 90.000 …

„Pressemitteilung: In Deutschland arbeiten 90.000 Sexarbeiter/innen“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

In Deutschland arbeiten 90.000 Sexarbeiter/innen


Schätzungen und Schlussfolgerungen aufgrund einer Modellrechnung von Doña Carmen e.V. März 2020 Abstract In vorliegender Untersuchung wird nachgewiesen, dass bisherige Annahmen zur Zahl der Deutschland tätigen Sexarbeiter/innen – die Schätzungen schwanken zwischen 200.000 und 700.000 Prostituierte – auf unzulässigen Annahmen beruhen und folglich die gesellschaftliche Realität im Prostitutionsgewerbe verzerren. …….. Hier weiter lesen 90.000 Sexarbeiterinnen …

„In Deutschland arbeiten 90.000 Sexarbeiter/innen“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Prostituiertenschutzgesetz und Rassismus:


„Die Amtssprache ist Deutsch!“ Kürzlich wandte sich eine Spanisch sprechende Sexarbeiterin aus Baden-Württemberg telefonisch an Doña Carmen. Sie sei soeben von der Mitarbeiterin eines mit der Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes beauftragten Kreisgesundheitsamtes abgewiesen worden mit der Begründung, sie könne sich nicht ausreichend auf Englisch verständlich machen. Die Sexarbeiterin hatte zuvor über die Betreiberin eines Etablissements mit …

„Prostituiertenschutzgesetz und Rassismus:“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

 

Beschwerde gegen ProstSchG in Straßburg: Gegenvorstellung eingebracht


Gegen die allenthalben auf Kopfschütteln gestoßene Zurückweisung der Klage gegen das Prostituiertenschutzgesetz durch den Richter des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, Herrn Potocki, ist nunmehr seitens Rechtanwalt Percy MacLean, der die Kläger/innen in Straßburg vertritt, eine Gegenvorstellung eingereicht worden. Doña Carmen e.V. veröffentlicht nachfolgend den englischen Text der Gegenvorstellung. The Registrar European Court of Human …

„Beschwerde gegen ProstSchG in Straßburg: Gegenvorstellung eingebracht“ weiterlesen

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten

Doña Carmen e.V. – Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten